20160409-MTV BS – Northeimer HC 29:29 (16:17)

Braunschweig,
Topspiel in der Handball Oberliga zwischen dem MTV Braunschweig (1.) und Northeimer HC (2.) um den Aufstieg in die 3. Liga.
Braunschweig wollte ihren Fans in der mit über 1.000 Zuschauern bestens gefüllten Alten Waage gleich von Anfang an zeigen, wer Meister wird. Doch schon Mitte der ersten Halbzeit hatten sich die Northeimer auf den einseitigen Angriffe der Heimmannschaft eingestellt. Zur Halbzeit waren sie mit einem Tor im Führung (16:17). Auch in der zweiten Halbzeit fehlte den Braunschweigern die Durchschlagkraft, dazu boten die Gäste im Angriff mehr Variabilität. In der Halle wurde es stiller, war der Rückstand auf bis zu 4 Toren angewachsen. Aber als so manche schon mit einem verlorenen Spiel rechneten, bäumten sich die Spieler von Volker Murdow nochmal auf. Beim Stand von 24:25 nahm der Gästetrainer eine Auszeit um seine Mannen aufzurütteln.
Nun waren auch wieder die Fans da, mit Beginn der Crunchtime standen alle und feuerten beim Stand von 28:28 ihre Mannschaft an. Eine Minute vor Schluß ging Mudrows Team mit 29:28 in Führung.
Doch spielen hier 1. gegen 2. und für die Northeimer ist natürlich eine Minute genug Zeit um den Ausgleich zu schaffen.
Am Ende können alle Zufrieden sein mit der Punkteteilung, die Braunschweiger bleiben mit 4 Punkten Vorsprung Tabellenführer. Die Northeimer bleiben weiterhin auf Schlagdistanz vor den letzten Spielen.
In der 3. Liga benötigen die Braunschweiger aber mindestens noch einen Linkshänder auf der Halbposition. Von der rechten Seite kam kaum Unterstützung im Angriff.
20160409-MTV BS – Northeimer HC 29:29 (16:17) weiterlesen

20141221-HSG08 und ihr Weihnachtsgeschenk

Schalden

HSG Schladen-Hornburg - MTV Stoecken (Regionsoberliga)Im letzten Heimspiel vor der Weihnachtspause hatte die HSG08 als Tabellenführer den Dritten der Regionsoberliga, die Mannschaft MTV Stöcken zu Gast. Nach der ersten Niederlage vom Wochenende zuvor wollte keiner so Recht mehr was wissen. Die Zuschauer wollten eine eindeutige Reaktion der Mannschaft sehen. Auf der anderen Seite hatten sich die Gäste eine verunsicherte HSG erhofft. Dies schien auch in den ersten Minuten aufzugehen, scheiterten die HSG’ler immer wieder am gut aufgelegten Torwart von Stöcken. Nach gut 10 Minuten stand es gerade mal 4:4. Im weiteren Verlauf besann man sich aber bei der HSG auf ihre gute Deckung und die schnellen Konter. Und das sollte sich schnell auszahlen, so hatte man binnen ein paar Minuten einen Vorsprung erreicht und wechselte zur Pause die Seite mit der Gewissheit, das hier nichts mehr anbrennen kann. Am Ende wurde Stöcken mit einem sehr klaren 40:18 nach Hause und in die Weihnachtspause geschickt. So haben die Spieler dem Trainer, den Fans und auch sich selbst das beste Weihnachtsgeschenk gemacht, sie bleiben erster der Regionsoberliga.
Einige Bilder finden Sie hier.
20141221-HSG08 und ihr Weihnachtsgeschenk weiterlesen